“Per Ursulam ad Astra” (Seneca)

()

Die „offene Gesellschaft“ (Popper) erzeugt Vielfalt. Im Supermarktregal steht Qualität einträchtig neben Pfusch und akzeptiert es, unverkauft stehenzubleiben. Erzählt der Impfstoff von AstraZeneca:

Ich denke positiv über Krankheiten. Ich entspringe ja auch einer Liebesehe. Ein zweitklassiger Philosoph und ein erstklassiges Billigauto haben mich gezeugt. Meine Kindheit war glücklich. Ich musste nichts können, ich wurde einfach so geliebt, wegen meiner Billigkeit. Als ich auf den berühmten Mittagsmarkt von Brüssel kam, war BiontechPfizer zwanzig Mal teurer als ich. Für das Zeug sollte die EU exakt dasselbe latzen, um was der internationale Fonds Covax erfolglos bettelt, um damit die ganze Welt zu impfen: 27 Milliarden. (Und zwar Euro, für die Welt reichen Dollars.) Gesundheiten haben eben unterschiedliche Preise. Nordamerika wird aktuell fünfzig Mal schneller geimpft als Afrika. Europa dreißig Mal schneller. Südamerika immer noch zehn Mal schneller. Aber nicht traurig sein, Afrika. Ozeanien ist noch wertloser als du.

Mal Hand auf die Lunge, Leute: Gegen das Karnevalszeug aus Mainz bin ich Volkseigentum. Ich koste, seit die mit ihrem Preis siebzig Prozent runter gegangen sind, noch immer kein Siebtel von denen! Okay okay, ich kann nix. Ja gut. Aber was nützt dir der Lamborghini in der Garage vom Nachbar? Eigener Astra und basta. Du hast das Recht, die Welt durch eine Windschutzscheibe zu betrachten. Fahren sollen ruhig die Anderen. Warte nur ab, für die steht schon hinter irgend so einer Kurve der Straßenbaum und dann wars das mit der Ungerechtigkeit. “Nicht, lange zu leben, soll unsere Sorge sein, sondern hinreichend.” (Seneca). Europas Geldbeutel reicht für einen Opel Astra und für mich nicht nur hin. Zurück auch noch reicht Uschis Eurobrieftasche für mich! Ich bin billig und krasser Weise lasse ich mich auch noch in Lizenz produzieren. Doch, für euch mache ich das.

Da muss aber dann auch mal Schluss sein. Was wollt ihr denn noch? Dass überall ausreichend Impfstoff produziert wird? Dass überall nur der wirksamste produziert wird? Dass alle Menschen, die es wollen, damit geimpft werden? Ja klar, das wäre dann Planwirtschaft. Vernunftterror wäre das. Könnte euch so passen, ihr triefnasigen Simulanten, dass wir unsere schöne Freiheit und Vielfalt auf dem Altar eurer langweiligen Gesundheit opfern! „Freiheit ist die Freiheit Verbrechen zu begehen, schlimme Dinge.“ Schon mal gehört? Ohne den Schluck Nietzsche aus Onkel Rumsfelds Feldflasche kriegt die Ursula von der „Leihen ist billiger als Heiraten AG“ ihre „Sir Popper‘s offene Kekstüte“ gar nicht runtergewürgt, ihr philosophischen Hilfsgourmets, ihr Gesundheits-Mantrafahrer! Und ich sag euch noch was: Lizenzen für mich vergebe ich bis zu dem Tag, an dem der letzte Qualitätsdealer vom Markt verschwunden ist. Nicht einen Tag länger. Und dann freu dich auf meine Preise! Ja was denkst du, so geht Marktwirtschaft. Oder hast du dich noch nie gefragt, warum das einzige Computer-Betriebssystem für Normalmenschen auf dieser Welt ein überteuertes Museum für dreißig Jahre alte Programmierfehler ist?

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.